Websitearchivierung per Gesetz

Was ich gerade beim Spiegel gelesen haben, haut mich doch schon irgendwie vom Hocker. Die Regierung entscheidet nun darüber, wie Nachrichtenportale und Blogs ihre Inhalte in die deutsche Nationalbibliothek übermitteln sollen. Die Nationalbibliothek verfügt bereits heute über 60.000 Doktorarbeiten in digitaler Form. Doch dem nicht genug. Für die Nachwelt sollen Blogs und Nachrichtenportale richtig bluten. Sollte alles so durchkommen, dürfen wir wohl bald unsere Inhalte regelmäßig an die Bibliothek übermitteln. Da wünsche ich den ganzen Portalen mit ein paar tausend Artikeln viel vergnügen beim Kopieren. Der BVDW hat eine Modell Rechnung aufgestellt. Sollte es zu einer monatlichen Übermittlung kommen, würde es den deutschen Web Unternehmen etwa 115 Millionen Euro kosten, solche Daten regelmäßig zu übermitteln. Diese Berechnungen belaufen sich nur auf .de Domains. Es gibt aber genügend deutsche Webseiten, welche eine andere TLD – Endung besitzen.

2 thoughts on “Websitearchivierung per Gesetz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.